Wörterbuch

A bissl ebbs auf Boarisch

Bayrisch genießen kann dank Weißwürsten jeder. Bayrisch verstehen ist schon schwerer.

Deshalb hier eine kleine Übersetzungshilfe für den Fall, dass Sie als Zuagroaster (Zugereister) mit Hiesigen (Einheimischen) am Wirtshaus- oder Biergartentisch sitzen.

Oane gehd no. = Noch eine Weißwurst bitte!

Bassd scho. = a) Sie können das Restgeld behalten. Oder b) Ich nehme Ihre Entschuldigung an.

Schau, dassd Land gwinnsd! Oder: Schleich di! = Wenn du nicht gleich verschwindest, gibt’s Ärger.

Eam schaugg o. = Schau dir diesen Preußen an.

A geh, a so a Schmarrn. = Damit stimme ich nicht völlig überein.

Host mi? = Hast du meine letzte Äußerung erfasst?

Hoijd dai Babbn! = Könnten Sie Ihren Redefluss unterbinden und mich bitte meine Weißwurst in Ruhe essen lassen.

Noagal = abgestandener Rest im Bierkrug (bis zu einem halben Liter)

So a Gfrett! = Ausdruck des Ärgers

Zümfdig samma! = Wir haben viel Spaß hier.

Da schaugg her! = anerkennender Ausruf

Obandeln = mit jemandem flirten

Aufbrezeln = sich herausputzen

Fuxdeifeswuid = richtig verärgert sein

A Hiesiger = Einheimischer

Oachkatzlschwoaf = Aussprachetest für Norddeutsche

Platschari = großer Fleck oder Stück

Drawuam = Schwindelgefühl

Gschbusi = Freund/-in

Saggrisch = sehr

Schmaibixn = Schnupftabakdose

Diridari = Zahlungsmittel jeglicher Art

Nach oben