Das Beste damals wie heute

 

Bei uns geht’s schon immer um die Wurst.

Genau gesagt seit 1894: Mit einer kleinen Metzgerei im Bayrischen Marktflecken Thannhausen fing damals alles an. Und mit dem großen Tatendrang des Firmengründers Edmund Zimmermann. Bereits zwölf Jahre später sollte er für sein Streben nach bester Qualität belohnt werden: durch die Ernennung zum Königlich Bayrischen Hoflieferanten. Diese Auszeichnung motiviert das Unternehmen und seine Mitarbeiter bis heute, nur qualitativ hochwertige Waren zu produzieren. Für königlichen Genuss.

Erste Saftwürstchenfabrik DeutschlandsSo verwundert es auch nicht, dass die Fleischwerke Zimmermann in den 60er Jahren zu einem der ersten national distribuierten Markenartikler Deutschlands wurden. Schließlich boten sie Leberwurstspezialitäten vom Feinsten an. Und erweiterten schon damals ständig das Sortiment um Innovationen, unter anderem übrigens um die erste Weißwurst in der Dose, die zu einem absoluten Zimmermann-„Evergreen“ wurde.

Seit 1989 gehören die Fleischwerke Zimmermann zur Ehrmann AG. Auch in der Folgezeit wurde die Produktion ständig modernisiert und ausgebaut, zum Beispiel in den Neunziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts um Frischteigwaren und 1997 um Bio-Artikel. Das QS-Siegel bestätigt dem Unternehmen seit 2007 auch offiziell seine stufenübergreifende, lückenlose Qualitätssicherung.