Unsere Produktion ist auf Qualität eingestellt –
Tag für Tag, Stunde um Stunde.

Seit rund 100 Jahren verwöhnt Zimmermann, einst Hoflieferant des Prinzregenten Luitpold, mit königlichen Hochgenüssen. Der Anspruch, stets Produkte in höchster Qualität und Frische zu erzeugen, prägt seit jeher unser Selbstverständnis. Bis heute gründet diese Philosophie auf das außerordentliche Fachwissen und besondere Engagement unserer Mitarbeiter, die Verarbeitung hochwertiger Zutaten und den Einsatz modernster Technik.

Pro Woche verarbeitet Zimmermann rund 170 Tonnen Fleisch. Unsere Lieferanten liefern nach genau definierten Qualitätsvorgaben überwiegend frisches Fleisch, das weder Knorpel, noch Sehnen oder Knochensplitter enthalten darf.

Die Verarbeitung, Veredelung und Reifung aller Produkte erfolgt unter strengsten Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Sämtliche Produktionsdaten werden lückenlos überwacht und genauestens dokumentiert, wodurch eine Rückverfolgbarkeit bis zum Schlachttier gewährleistet ist. Dies bedeutet maximale Transparenz und höchsten Verbraucherschutz.

Unsere Mitarbeiter in der Qualitätssicherung untersuchen rund 20.000 Proben pro Jahr. Die sichtbaren Zeichen der Qualität sind ein gelebtes HACCP-Konzept, zahlreiche DLG-Prämierungen sowie die Zulassung für die Produktion von Bio-Produkten. Außerdem ist Zimmermann nach dem europaweit anerkannten International Food Standard (IFS) zertifiziert.

 

 


Zimmermanns nachweisliche Qualität:

Die Fleischwerke Zimmermann produzieren mit den Zertifizierungen:

  • nach dem europaweit anerkannten International Food Standard (IFS), sowie
  • QSAuszeichnung mit dem QS-Siegel als stufenübergreifende Qualitätssicherung. Damit engagieren wir uns auch für aktiven Verbraucherschutz.

 

Weiterhin sind wir stolz auf:

  • ein gelebtes HACCP-Konzept,
  • zahlreiche DLG-Prämierungen sowie
  • die Zulassung für die Produktion von Bio-Produkten.